Das Projekt

DispoOffshore – Entwicklung eines intelligenten und effizienten Dispositionswerkzeugs für die interaktive und dynamische Aufgaben- und Ressourcensteuerung in Offshore-Windparks

Techniker beim Überstieg (© Scheer)

Ziel des Vorhabens DispoOffshore ist die Entwicklung neuer Dispositionsstrategien für die anforderungsgerechte und effiziente Instandhaltung von Offshore-Windparks. Erstmals wird eine effiziente Aufgaben- und Ressourcensteuerung für Offshore-Windenergieanlagen unter Beachtung veränderlicher Betriebszustände sowie ungeplanter Ereignisse ermöglicht. Dem Betriebsführer wird eine objektive Entscheidungsbasis für seine Disposition zur Verfügung gestellt und eine optimierte Routenplanung ermöglicht. Dies geschieht durch eine sach- und raumbezogene Visualisierung der Handlungsspielräume. Das Ergebnis des Vorhabens äußert sich in der Reduzierung der Logistikkosten durch die Optimierung der Planung. Speziell Offshore-Transportmittel sind sehr kostspielig und stellen häufig Engpässe dar.

 

 

 

 

Die durch GreenGate weiterentwickelte, marktfähige Version von DispoOffshore wird bereits in folgenden Offshore-Windparks erfolgreich eingesetzt:

 

Das Projekt konnte im Oktober 2017 erfolgreich abgeschlossen werden.
Die Projektlaufzeit war: 01.11.2014 – 30.10.2017

 

Das Projektkonsortium

 

FIR an der RWTH Aachen GreenGate AG  WindMW GmbH

 

BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie